Unsere Damen nach kämpferischer Leistung in einer guten Ausgangsposition für den Heimspieltag

Am 2. Spieltag der Kramski Deutschen Golfliga waren die Damen zu Gast im Frankfurter Golfclub. Bei Temperaturen um 35 Grad endete diese Hitzeschlacht für uns leider nur knapp auf einem 4. Platz mit nur 3 Schlägen Rückstand auf den 3. Platz. Die beste Runde der Marienburgerinnen spielte Nina Schmitz mit 73 (+2). Sie startete furios in die Runde mit 3 Birdies, konnte dieses Ergebnis aber auf dem schweren Platz leider nicht halten. Erstmals in diesem Jahr hat Luca Jacobi für die Damen gespielt, welche im Einzel ein sehr ordentliches Ergebnis für den MGC in die Wertung gebracht hat. Am Nachmittag wurden noch die Vierer gespielt, welche beim letzten Spieltag leider ausgefallen waren. Nina Schmitz und Carolin Kauffmann spielten eine solide 73 (+2), aber auch Diana Böhm und Chiara Ziolko, welche erstmals zusammen gespielt haben, sind sehr gut in die Runde gestartet, mussten leider auch den zweiten 9 noch ein paar Schläge liegen lassen.

http://www.deutschegolfliga.de/binarydata/ergebnisse/SpToDgv_490001039839_Day2.pdf

Nach einer furiosen Aufholjagt haben die Herren den 1. Platz in Hösel errungen

Der 2. Spieltag im GC Hösel stand stark im Zeichen der Wetterlage. Nach 2 Gewitterunterbrechungen lagen wir nur auf dem vierten Platz von 5 Mannschaften und obwohl es erst 12 Uhr war, wurden die Vierer schon aufgrund weiterer herannahenden Gewitterfronten abgesagt. Dies erinnerte uns sehr stark an die für uns sehr unglückliche Absage letztes Jahr in Hubbelrath. Da wir nun aber schon wussten, dass nur die Einzel gespielt wurden, war es allen bewusst, dass wir auf jeden Fall den 2. Platz erreichen mussten, damit unser Ziel „Aufstieg“ nicht schon in weite Ferne rückt. Nach einer schönen Phase von einigen Birdies auf den unterschiedlichen Löcher waren wir schnell wieder auf den 2. Platz. Angeführt von Felix Wartenberg mit unserer besten Runde von 2 unter Par, schoben wir uns mit drei Schlägen vor Hösel, wobei noch 2 Spieler auf der Runde waren. Fynn Fenstermacher spielte das Birdie auf der 18 und als Max Basler mit einem starken Putt das Par spielte, hatten wir Hösel in deren Heimspiel noch auch der Zielgeraden den Sieg weggeschnappt. Nun sind wir punktgleich mit Hösel auf dem ersten Platz. Die Gewitterabsage der Vierer war dann plötzlich bei uns kein Thema mehr.

http://www.deutschegolfliga.de/binarydata/ergebnisse/SpToDgv_490001039753_Day2.pdf

Der 3. Spieltag wird kommendes Wochenende in Marienburg und Refrath gespielt

Am kommenden Sonntag haben unsere Damen ihren Heimspieltag und wollen den Vorteil für eine gute Tabellenposition nutzen. Die Herren treten auf der schönen Anlage in Refrath an. Da nun weite Reisezeiten entfallen, würden wir uns alle sehr über die Unterstützung der Teams freuen. Einfach mal für 1-2 Stunden vorbeischauen, würde alle Spieler motivieren und man sieht auch wirklich gutes Golf. Beide Teams werden mit weißem Polo spielen, so dass alle Marienburger, um den Teamspirit zu unterstützen, in weiß kommen könnten.

Wir freuen uns auf Euch!

Caro und Sascha