Foto © Carl Fourie/golfsupport.nl

Zum Abschluß der Südafrika – Turniere im Rahmen der challenge tour krönte Nick Bachem seine starke Frühform in diesem Jahr. Der dritte Platz bei der Limpopo championship ist ein wichtiges statement im Kreis der Golf-Profis, die nach „ganz oben“ wollen. Im Rennen um die Plätze zur  road to Mallorca stieg unser Marienburger Schützling nun von Platz 102 auf Rang 16 auf.

Zwischenzeitlich hatte Nick das Turnier sogar angeführt, spielte u.a. eine 63er Runde im zweiten Durchgang. Lediglich auf den zweiten Neun in der dritten Runde schwächelte Bachem ein wenig, so dass er als 6ter in den Schlußabschnitt ging. Dort ließ er sich auch nicht durch eine Gewitterunterbrechung aus der Ruhe bringen und arbeitete sich am Ende bis aufs Podium vor.

Sein bestes Ergebnis bislang auf der Challenge Tour – wir sagen Herzlichen Glückwunsch!

Beitrag auf Golfpost lesen